Yvette En Vogue
Description

IN KÜRZE: Yvette en vogue begann mit dem ersten Entwurf der Kimonos Ende 2018 aus dem Wunsch heraus, unser kreatives Potenzial zu nutzen und die tägliche Arbeitsbelastung und Schnelllebigkeit unseres Alltags in Einklang zu bringen. Auf der Suche nach nachhaltigen Produzenten und Ansätzen der Kreislaufwirtschaft, entwickelte sich die erste Kollektion aufbauend darauf zu einem Multi-Stakeholder-Modell, dass neben Nachhaltigkeit auch das direkte bürgerschaftliche Engagement in der Mode- und Bekleidungsindustrie fördern soll. |_______|BEWEGGRÜNDE: Wir möchten eine Transformation mitgestalten innerhalb einer Industrie, die auf Machtverhältnissen, unfairen Arbeitsbedingungen und der Zerstörung wertvoller Ressourcen aufbaut. |_______|VISION: Wir wollen ein übertragbares Konzept und Ökosystem schaffen, um durch und mit Partnern/Investoren und unter Einbezug verschiedener gesellschaftlicher Akteure kollaboratives Bewusstsein für Civic Entrepreneurship zu ermöglichen. Die daraus resultierende kollaborative Umsetzung soll insbesondere Menschen befähigen, die in Isolation leben (z.B. durch Depression, Altereinsamkeit…) |_______|MISSION: Anhand dem Thema Mode/Kleidung/Textilwirtschaft machen wir lösungsorientiertes Handeln für eine nachhaltige Zukunft direkt erlebbar und umsetzbar, fördern damit Selbstwirksamtkeit für Menschen in Isolation (ältere Menschen, die ihr Wissen gerne weitergeben möchten) und individuelle Potentialbefähigung junger Menschen als nächste Generation der Kund*innen. |_______|HERANGEHENSWEISE: FairShares als Ansatz ermöglicht es uns, die Hauptfrage und gleichzeitige Herausforderung, zu beantworten: Wie wir eine nachhaltige Produktion mit Demokratie, Gleichheit, Ehrlichkeit und sozialer Verantwortung verbinden können? |_______|WIE:  Ältere Menschen mit Fachwissen und junge Menschen mit Gestaltungs-Willen und auch Kund*innen/Nutzer*innen kommen in einem "Werkstatt-Format" zusammen und können sich innerhalb der FairShares Unternehmens-struktur langfristig und mit Fokus auf nachhaltige Entwicklung einbringen. So wird durch kollektives Wissen das Modeangebot Menschenzentriert weiterentwickelt. |_______|WAS UNS SPEZIELL MACHT? Gelebtes ganzheitliches Wirtschaften, nicht nur auf nachhaltiger sondern auch sozialer Ebene: Unternehmensgründung und Produktentwicklung als „Bildungsprojekt“ für Alt und Jung. Kreativität und Design trifft auf Handwerk im Bereich der blauen Ökonomie. Nebeneffekt: Nutzer*innen und Ehrenamtliche werden zu Teilhabern der daraus entstehenden Unternehmungen und es entsteht ein intergenerativer Austausch.
Creator
Anne-Sophie Gruboeck
Place
Germany 99094 Erfurt MarktStrasse 6
Category
Consultation/Education
Status
Plan developed
Language
German
Lab
Contemporary Fashion
We are looking for: User, Founder, Labour, Investor, Trainer / Coach!
From here: Germany
Language: German